SPIELERINNENPOSTER EM 2022 der Frauen von Tschuttiheftli Zurück m2100000102679_2f60d4a1a1d56208379dac3b6703d0eef9f50cb6

Sondersticker LISA MAKAS EM 2022 der Frauen von Tschuttiheftli

SONDERSTICKER 57a mit LISA MAKAS zur Frauenfußball EM 2022
1,00 €
Auf Lager
SKU
2100000102662

Lisa Marie Makas (* 11. Mai 1992 in Mödling) ist eine österreichische Fußballspielerin.

Lisa Makas spielte in ihrer Jugend ab August 1997 beim SC Weissenbach und ab September 2005 beim SC Berndorf. Mit 14 Jahren wechselte sie im Sommer 2006 in die Gebietsliga Süd/Südost zum SKV Altenmarkt wo sie in der Saison Torschützenkönigin wurde.

 

Mit 57 Toren wurde Makas 2007 Torschützenkönigin und stieg mit ihrem Verein in die 1. Niederösterreichische Landesliga auf. In der folgenden Saison errang sie mit 38 Toren erneut den Titel der Torschützenkönigin und stieg in die 2. Frauenliga Ost auf. 2009 wurde Makas mit ihrem Verein zum dritten Mal in Folge Meister, allerdings erlitt sie einen Meniskus- und Kreuzbandriss. Dadurch verpasste sie etwa das Relegationsspiel für die erste Liga, das ASV Spratzern verlor.

 

Im Sommer 2009 wurde sie als eine von zehn Mädchen in ÖFBs Projekt 12 aufgenommen, dem Nachfolger der Challenge 08. Projekt 12 war ein Individualförderungsprogramm der größten Fußballtalente Österreichs im Bereich U-16 bis U-21. 2010 und 2011 wurde sie mit ASV Spratzern jeweils Vizemeister in der 2. Frauenliga Ost.

 

Zur Saison 2011/12 wechselte sie zum ASV Spratzern (seit Saison 2013/14 FSK St. Pölten), der am Ende der vorherigen Saison in die ÖFB-Frauenliga aufgestiegen war. 2012 und 2013 wurde sie Vizemeisterin und gewann 2013 und 2014 den ÖFB-Ladies-Cup. Zum Ende der Spielzeit 2014/15 verließ sie St. Pölten und schloss sich zur Saison 2015/16 dem SC Freiburg an.

 

Zu Beginn der Saison 2016/17 wechselte sie zum MSV Duisburg. Nach fünf Jahren in Deutschland kehrte Makas im Sommer 2020 nach Österreich zurück und schloss sich erneut dem SKN St. Pölten an, mit dem sie 2020/21 ihren zweiten Meistertitel feierte. Im Jänner 2022 wechselte sie innerhalb der österreichischen Frauen-Bundesliga zu Austria Wien.

 

Nationalmannschaft

Lisa Makas spielte in der U-19- und U-21-Nationalmannschaft. In der A-Nationalmannschaft debütierte sie am 9. Juni 2010 bei einem 6:0-Heimsieg gegen Malta in der Qualifikation zur WM 2011. Dabei schoss sie 3 Tore, etwas das einer österreichischen Spielerin noch nie im ersten Spiel gelang.

 

Vier Jahre später schloss sie mit der Mannschaft die Gruppe 8 der 2. Qualifikationsrunde für die Europameisterschaft 2017 als Zweitplatzierter hinter Norwegen ab und qualifizierte sich erstmals für ein bedeutsames Turnier, nachdem man ein Jahr zuvor als Erstteilnehmer das Turnier um den Zypern-Cup gewann. Die Mannschaft erreichte bei der Women’s Euro 2017 das Semifinale.

 

Erfolge

Österreichische Pokalsiegerin 2013, 2014, 2015

Österreichische Meisterin 2015, 2021

Österreichs Spielerin des Jahres 2015


QUELLE: WIKIPEDIA

 

 

Es darf wieder geklebt werden! Mit den großartig künstlerisch gestalteten Konterfeis der teilnehmenden Fußballerinnen. Und diesmal noch nachhaltiger.

Fußball verbindet Völker und Generationen. Gerade in diesen Zeiten ein enorm wichtiger Aspekt. Der Sport, der uns wieder zu einem friedvollen Miteinander bringen soll, verbunden mit der künstlerischen Komponente, die die Tschutti Sammelalben so einzigartig machen.

Unsere Produkte werden in der weltweit ersten Druckerei produziert, die mit einem Cradle-to-Cradle-Gold Zertifikat ausgezeichnet wurde. Dabei werden für die Produktion ausschließlich Substanzen verwendet, die sicher in den biologischen Kreislauf zurückgeführt werden können.

Auch bei der Verpackung wird ein neuer Weg beschritten. Sammelalben, die während der Pandemie nicht verkauft werden konnten, werden in Upcycling Manier zu Tüten verarbeitet und von Hand neu befüllt. Genauso wie bei unserer ersten Ausgabe im Jahr 2008.

Und wie immer geht ein Teil des Erlöses an gemeinnützige Organisationen. In diesem Jahr sind es die Vereine „Florijana Ismaili“, der sich für Mädchen- und Frauenfußball einsetzt sowie „Kicken ohne Grenzen“, der bedürftigen Jugendlichen die Teilnahme an kostenlosen Fußballtrainings ermöglicht.

Sport und Kunst – vereint unter einem sozialen Aspekt.

Cradle2Cradle zertifizierter Druck bei Vögeli, Langenthal
Die Verpackung aus Restmaterial wurde in den Ateliers für Frauen des SAH Zentralschweiz produziert und befüllt. 

(Das Tschutti heftli hat keinen kommerziellen Hintergrund. In Österreich wird es von am Arbeitsmarkt benachteiligten Menschen FAIRtrieben, die vom gemeinnützigen Unternehmen Job-TransFair bei der Suche nach einem neuen Job unterstützt werden. In der Abteilung Die Kümmerei finden diese Menschen eine Beschäftigung auf Zeit, in der sie wertvolle Arbeitserfahrungen – wie zum Beispiel im Verkauf & Vertrieb - sammeln können. Job-TransFair wird vom Arbeitsmarktservice Wien gefördert.)

 

Mehr Informationen
Partner/innen tschuttiheftli
To Top